Wie viel Schlaf ist gesund?

Die normale Schlafdauer gibt es nicht. Überwiegent bestimmen Erbanlagen den Schlafbedarf. Erwachsene schlafen im Schnitt sieben bis acht Stunden. 7,5 Stunden gelten als ideale Schlafdauer – sie verspricht das längste Leben.

Es gibt aber auch Menschen, die sich schon nach fünf Stunden Schlaf ausgeruht fühlen, während andere über zehn Stunden benötigen, um tagsüber frisch zu sein. Schlafforscher sind der Ansicht, dass das alleinig wichtige Kriterium für genug Schlaf ist, ob jemand sich tagsüber frisch und ausgeruht fühlt.