SCHNARCHRING ODER MITTEL GEGEN SCHNARCHEN GESUCHT?

Dieser Anti-Schnarchring* kann Ihnen helfen

Sie sind auf dieser Seite gelandet, weil Sie oder Ihr Partner, wie so viele Menschen, schnarchen. Mit zunehmendem Alter schnarchen rund 60 % der Männer und 40 % der Frauen. Etwa 10 % der Kinder schnarchen. Bei sehr ausgeprägtem Schnarchen kann es zu einer Verminderung der Sauerstoffversorgung und in der Folge zu einer Störung des Schlafes kommen. Man spricht dann von obstruktivem Schnarchen.

Folgen für Betroffene

Häufig haben Schnarchende keinen erholsamen Schlaf, da die Schnarchzyklen vor allem in den wichtigen Traum- und Tiefschlafphasen vorkommen. Abgeschlagenheit, Nervosität und Müdigkeit auch nach langem Schlaf sind im Wachzustand die Folge. Schwerwiegendere Schnarchleiden können, sofern sie langfristig auftreten und nicht erkannt werden, Beeinträchtigungen am Herz- und Kreislaufsystem (Bluthochdruck) mit Erhöhung des Infarkt- und Schlaganfallrisikos nach sich ziehen.

Schnarchring

Folgen für den Partner

Schnarchen gefährdet die Gesundheit des Partners und die Stabilität der Beziehung. Einer Studie der University of Surrey von 2005 zufolge nahmen unter 25 Paaren die Männer das Schnarchen ihrer Partnerin oft deshalb nicht wahr, weil ihr Schlaf tiefer war; sobald das Schnarchen sie aber störte, weckten die meisten ihre Partnerin. Umgekehrt versuchten die Frauen vor allem, ihren schnarchenden Partner nicht zu wecken, selbst wenn das Schnarchen sie selbst Schlaf kostete.

Quelle: Wikipedia

Wie hilft dieser Schnarchring gegen Schnarchen?

Ein Schnarchring ist ein Hilfsmittel für eine bessere Atmung und gegen Schnarchen. Der Schnarchring wird am kleinen Finger angesteckt. Er drückt durch seine beiden Aktivatoren auf zwei Akupressurpunkte, die bis in die Nasen- und Rachenregion verlaufen. Diese Punkte sind SI2-Qiangu und HT9 Shao Chong. ** Die beiden innenanliegenden Akupressoren üben während der Schlafenszeit dauerhaft stumpfen Druck auf zwei für die Atmung zuständige Punktstellen aus. Dank der verbesserten Sauerstoffzufuhr wird das Schnarchen unterbunden. Die Technik der TCM-Traditionellen Chinesischen Medizin, wird bereits gegen vielen Krankheiten, Beschwerden und Problemen u. a. gegen Schlafstörungen empfohlen. ****

Der Schnarchring Sleepring ist für eine bessere Atmung entwickelt. Das Prinzip ist simpel und seit über 2500 Jahren in der chinesischen Medizin bewährt. ***

**Quelle: http://tcmpoints.com/ und https://theory.yinyanghouse.com/
***Quelle: Akupressur, Franz Wagner erschienen im GU-Verlag
****Quelle: Gesunder Schlaf mit TCM: Ernährungstipps und Kräuterrezepturen / Akupressur

IHRE VORTEILE

KEIN RISIKO – 30 TAGE RÜCKGABERECHT

Sie können den Sleepring risikolos testen und innerhalb von 30 Tagen einfach zurücksenden.

EINFACHE HANDHABUNG

Der Akupressur-Ring wirkt durch einfaches Anstecken am kleinen Finger.

FÜR MÄNNER UND FRAUEN GEEIGNET

Die Funktion ist sowohl bei Frauen wie auch bei Männern gegeben.

WIRKUNG VON KUNDEN GETESTET

Werden Sie auch erfolgreiche Anwender des Sleepring.

ANWENDUNG NUR NACHTS

Der Schnarchring wird nur in der Nacht zum Schlafen getragen.

So funktioniert die Akupressur

Bei der Akupressur wird stumpfer Druck auf bestimmte Punkte des Körpers ausgeübt. Diese Methode war historisch der Vorläufer der Akupunktur und benutzt dieselben Leitbahnen (Meridiane) und deren Druckpunkte (Tsubo). Bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird Akupressur als Therapie unter der Überschrift „Akupunktur“ klassifiziert. Oft wird auch der Begriff Akupunktmassage benutzt. Die Akupressur kann gefahrlos auch von Laien und in Selbstbehandlung angewandt werden, indem schmerzende Punkte auf Muskeln oder Sehnen einige Sekunden lang mit den Fingerkuppen gedrückt werden.

Quelle: Wikipedia

Lösung gegen Schnarchen

Der Schnarchring ist bekannt aus:

Sleepring bei Pro7
Sleepring bei MDR
Sleepring in der Bild
Sleepring in Der Welt
Sleepring in der Elle

STUDIEN ZUM RING GEGEN SCHNARCHEN

Natürlich könnte man im Rahmen einer teuren Studie den Schnachring testen und seine Wirksamkeit belegen lassen. Aber fundierte wissenschaftliche Studien sind sehr aufwendig. Als kleines Familienunternehmen sehen wir hier keine Notwendigkeit. Aber Ihnen nützen auch keine Studien etwas, wenn es bei Ihnen nicht hilft. Deshalb können Sie den Sleepring 30 Tage lang ohne Risiko testen.

*Die Bezeichnung des Sleeprings als Anti-Schnarchring darf hier nicht verwendet werden, da es sonst ein Heilversprechen wäre, welches nicht durch klinische Studien belegt wurde. Deshalb wird anstelle von Anti-Schnarchring der Begriff Schnarchring benutzt. Die Funktion liegt eindeutig darin, das Schnarchen  zu unterbinden und nicht zu unterstützen.

VERSUCH MACHT KLUG – DER SELBSTTEST

Nachdem ich Dingen gerne auf den Grund gehe, habe ich einen Selbsttest mit einer App durchgeführt. Hier meine persönlichen Ergebnisse:

Anti Schnarchring

ohne Sleepring (Anti-Schnarchring)

mit Sleepring

mit Sleepring (Anti-Schnarchring)

Unser Anti-Schnarchring* ist in 2 unterschiedlichen Materialqualitäten erhältlich. Die Wirkung nicht abhängig vom Herstellungsmaterial.

No products found which match your selection.

No products found which match your selection.

Bewertungen

Anti-Schnarchring bei Facebook

Ratgeber / Blog

Begünstigt Übergewicht das Schnarchenrisiko?

Bei Übergewichtigen wird Fett nicht nur an den Hüften und am Bauch gespeichert. Fettgewebe setzt sich auch in vielen anderen Regionen des Körpers an z. B. im Rauchenraum. Dadurch verengen sich die Atemwege und es erhöht sich das Schnarc…

Bringt eine Atemmaske etwas?

Eine Atemmaske wird bei einer CPAP-Therapie eingesetzt. Durch einen leichten Überdruck in den Atemwegen verhindert sie, dass sich der Rachenbereich durch entspannte Muskeln verengt. Dadurch wird das Schnarchen verhindert. Eine Atemmaske wird…

Warum begünstigt Alkoholkonsum das Schnarchen?

Alkoholkonsum senkt den Muskeltonus und dämpft den Atemantrieb. Durch den geminderten Tonus erschlafft das weiche Gewebe im Rachen und gerät während des Atmens in Schwingungen, wodurch die Schnarchlaute entstehen. Also Finger weg von Alk…

Häufige Fragen beim Kauf eines Schnarchinges

Aus welchem Material besteht der Sleepring?

Der Original-Sleepring wurde aus einer Kupfer-Messing-Legierung, der Platinum-Sleepring aus einer Platin-Messing-Legierung und der Premium-Sleepring aus 925er Silber hergestellt.

Die Wirkung ist nicht abhängig vom Herstellungsmaterial.

Gibt es Alternativen zu dem Anti-Schnarchring*?

Der Sleepring ist ein unkompliziertes und günstiges Anti-Schnarchmittel. Man kann ihn einfach erwerben und die Wirkung selbst austesten – ohne Risiko. Sollte der Erfolg ausbleiben, kann man anderweitige Mittel gegen Schnarchen ausprobieren, die allerdings deutlich aufwendiger oder unbequemer sind. Hier ein paar:

Anti-Schnarch-Kissen

Mit einem speziellen Kopfkissen, das durch seine Form den Kopf während des Schlafs in Position hält, kann das Entstehen des Schnarchens verhindert werden. Das Kissen hilft natürlich nur, wenn das Schnarchen durch die Lage bedingt entsteht.

Anti-Schnarch-Spange oder Schiene

Mit der Anti-Schnarch-Spange wird versucht die Ursache des Schnarchens in den oberen Atemwegen zu unterbinden: Die oberen Atemwege bestehen aus einem Schlauch mit vielen Muskeln. Im Schlaf erschlaffen sie zum Teil, der Schlauch fällt an diesen Punkten etwas in sich zusammen und wird durch den Atemstrom in Vibrationen versetzt. Durch das Schwingen der erschlafften Rachen-Weichteile entstehen die Schnarchgeräusche während des Schlafs. Mit der mechanischen Schienung der Weichteile in den oberen Atemwegen und/oder im Zungenbereich versucht man die Geräusche zu minimieren. Individuell angepasste Gaumenspangen sollen wirkungsvoll und kaum spürbar diese Obstruktion, sprich die gesundheitsgefährdende Verengung, verhindern.

CPAP- oder APAP-Atemmaske

Wird vom Arzt eine Schlafapnoe diagnostiziert, kommt meistens das CPAP-Gerät zum Einsatz. Durch das Tragen dieser Atemmaske können die gefährlichen Atemstillstände nachts verhindert werden. Dem Schlafenden wird damit kontinuierlich Atemluft mit einem leichten Überdruck zugeführt. Somit wird das im Schlaf entspannte Gewebe im Nasen- und Rachenraum stabilisiert und offen gehalten. Dadurch werden wiederum die Atemstillstände (Apnoen) zuverlässig verhindert. Als Nebeneffekt wird damit nebenbei meistens auch das Schnarchen unterdrückt.

Elektrisches Armband

Mit elektrischen Impulsen soll hier das Schnarchen allgemein bekämpft werden: Erkennt das Armband per Sensor, ob geschnarcht wird, löst es sofort einen elektrischen Reiz aus und versucht zu korrigieren.

Kinn-Bandage

Sollten das Schnarchen durch das Schlafen mit offenem Mund entstehen, kann die Kinn-Bandage als Hilfsmittel ausprobiert werden. Damit wird verhindert, dass sich der Mund während des Schlafens öffnet und Schnarchgeräusche entstehen.

Nasenpflaster

Wenn das Schnarchen doch nur daherkommt, dass die Nasenflügel leicht verengt sind und dadurch die Nasenatmung erschwert wird, vermögen auch einfache Nasenpflaster gute Dienste leisten. Diese werden unmittelbar vor dem Schlafengehen auf die Nase geklebt. Als Folge werden die Nasenflügel leicht geweitet, womit ein verbesserter Sauerstoffaustausch gewährleistet werden soll.

Nasenspray

Unter Verwendung eines Nasensprays schwellen angeschwollene oder gereizte Nasenschleimhäute ab, die Atmung verbessert sich und das dadurch verursachte Schnarchen reduziert sich.

Nasenspreizer / Nasendilatator / Nasenklammer

Drei Bezeichnungen – eine Funktion: Mit dem Nasenspreizer bzw. Nasendilatator oder der Nasenklammer werden verengte Atemwege direkt in der Nase regelrecht freigelegt. Durch kleine, weiche Kunststoffkörbchen, -ringen oder auch Magnetenden werden beide Nasenflügel weiter auseinander gehalten und somit die Luftzufuhr bei der Atmung gesichert. Durch die verbesserte Atmung schnarcht man weniger. Dieses Mittel gegen Schnarchen kann natürlich nur dann helfen, wenn die Ursache im Bereich des Naseneingangs liegt.

Eine Kombination zwischen Akupressur-Ring und Nasenspreizer wirkt eventuell noch besser als Mittel gegen Schnarchen, denn hier wird mit doppeltem Einsatz die Ursache bekämpft.

Gibt es den Schnarchring* auch in XL?

Der Schnarchring wird überall in drei Standardgrößen angeboten: S, M und L. Auf erhöhter Nachfrage unserer Kunden bieten wir den Sleepring auch in XL-Größe an.

Gibt es Studien oder unabhängige Tests, die die Wirksamkeit vom Anti-Schnarchring* belegen?

Es gibt wohl eine Studie in den USA, die uns aber nicht vorliegt. Die klinische Studie war eine randomisierte, doppelblinde Placebo Studie. Bei der Studie wurden 40 Erwachsene 14 Tage auf ihr Schnarchverhalten untersucht. Bei 80 % soll der Schnarchring das Schnarchen deutlich reduziert oder beendet haben.

Schnarchringe wurden mit Erfolg bei Pro7 Galieo im Fake Check getestet. Weiter haben die Magazine Taff auf Pro7 und „Hauptsache gesund“ auf MDR ebenfalls die Wirkung bestätigt. Da aber die Wirkung bei jedem Schnarcher unterschiedlich sein dann, sollten Sie unbedingt beim Schnarchring-Kauf auf das 30-tätige Rückgaberecht achten. Nur so können Sie den Schnarchring in Ruhe daheim auf Wirkung testen.

In welchen Größen ist der Schnarchring erhältlich?

Um die Akupressurpunkte optimal zu aktivieren, ist der Ring in unterschiedlichen Größen erhältlich. Den richtigen Ringinnenumfang können Sie mit einem Faden oder einem Stück Papier herausfinden. Wickeln Sie den Faden oder das Papier eng um den kleinen Finger und messen Sie die Länge. Das Ergebnis ist dann Ihre Ringgröße.

Größe „XL“:

Innendurchmesser: 22 – 24 mm
Ringgröße: 69 – 72
Diese Größe ist für  sehr große Männerhände geeignet.

Größe „L“:

Innendurchmesser: 19 – 22 mm
Ringgröße: 61 – 69

Diese Größe ist für große Männerhände geeignet.

Größe „M“:

Innendurchmesser: 17 – 19 mm
Ringgröße: 53 – 60

Diese Größe ist die gängigste, sie ist für größere Frauenhände und Männerhände geeignet.

Größe „S“:

Innendurchmesser: 15 – 17 mm
Ringgröße: 47 – 52

Diese Größe ist für zierliche Hände geeignet.

Ist ein Anti-Schnarchring* auch bei Schlafapnoe die richtige Lösung?

Bei der Schlafapnoe kommt es zu kurzen Atemstillständen während des Schlafs. In solchen Fällen sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, da diese Atemaussetzer eine Reihe von Folgeerkrankungen nach sich ziehen kann.

Uns haben Kunden berichtet, dass auch bei Tests im Schlaflabor eine Besserung verzeichnet wurde. Sie können den Sleepring auch unterstützend zu einer Atemmaske einsetzen.

Sind beim Schnarchring Nebenwirkungen bekannt?

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sind beim Tragen eines Schnarchrings nicht bekannt. Wenn Sie Allergien haben, dann sollten Sie bei der Materialauswahl auf einen Ring aus 925er Silber achten.

Wann soll der Schnarchring getragen werden?

Der Akupressur-Ring gegen Schnarchen wird während des Schlafs getragen. Er wird kurz vor dem Zubettgehen – etwa 15 bis 30 Minuten vorher – angelegt und hat dann Zeit seine Wirkung zu entfalten. Nach dem Aufwachen kann er wieder abgenommen werden. Er sollte allerdings nicht länger als 12 Stunden getragen werden.

Warum sollte ich den Schnarchring ausprobieren?

Der Schnarchring kann eine unkomplizierte Lösung gegen Schnarchen sein.

Viele Gründe sprechen dafür, dieses Hilfsmittel auszuprobieren:

  • Einfache Handhabe: Wird am kleinen Finger und nur nachts getragen!
  • Kann große Wirkung bei geringer Investition zeigen.
  • Kein finanzielles Risiko bei null Wirkung – Geld zurück innerhalb der ersten 4 Wochen nach Kauf.
  • Tests in TV-Sendungen belegen den Erfolg!
  • Kurz: natürliche Methode durch Akupressur, diskret und ästhetisch zu tragen und nicht-invasiv, ohne Nebenwirkungen!

Was, wenn der Schnarchring nur teilweise wirkt?

Sie benutzten bereits den Schnarchring aber dieser wirkt nur bedingt bzw. das Schnarchen wird leiser, bleibt aber nicht ganz weg? Viele Kunden haben den Vorteil eines zweiten Sleeprings entdeckt. Trägt man an beiden Händen einen Schnarchring, verstärkt sich wohl die Wirkung. Testen Sie es einfach aus!

Auch der parallele Einsatz eines Nasenspreizers hat sich bewährt. Trägt man den Schnarchring und gleichzeitig den Sleepbit, wird die Atmung doppelt unterstützt.

Wie lange hält die Wirkung vom Anti-Schnarching* an?

Hierzu gibt es noch keine Langzeituntersuchungen, da es den Anti-Schnarchring erst seit ein paar Jahren gibt. Nach unseren Erkenntnissen und Rückmeldungen der Kunden verändert sich die Wirkung nicht.

Wie wird der Anti-Schnarching* getragen?

Der Schnarchring ist ein dezentes Hilfsmittel gegen Schnarchen, denn dieser wird unauffällig und bequem an dem kleinen Finger getragen. Frauen tragen ihn an der linken Hand, Männer an der rechten und starke Schnarcher sollten an beiden Händen einen Schnarchring tragen.

Hinweis: Der Anti-Schnarchring* wird mit der Öffnung nach oben, am Ansatz des kleinen Fingers getragen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Punktaktivator an der Innenseite und der Bandaktivator an der Außenseite des Fingers liegen.

Wie viele Akupressurpunkte soll ein Schnarchring* haben?

Es werden Schnarchringe mit unterschiedlichen Aktivatoren angeboten. Die Wahl besteht zwischen 1, 2 oder 3 Punkten, die entsprechend akupressieren. Bei unseren Testreihen hat sich lediglich die Variante mit 2 gegenüberliegenden Aktivatoren als erfolgreich bewiesen. Es werden auch Ringe mit zwei Aktivatoren auf einer Seite angeboten. Leider lassen sich diese nicht auf die richtigen Akupressurpunkte an der Hand einstellen.

Welchen Sleepring-Schnarchring* soll ich wählen?

Der Schnarchring muss passen und richtig am kleinen Finger sitzen, um zu wirken. Folglich ist die Größe wichtig. Bei der Produktauswahl ist die Größenangabe in mm angegeben. Dafür muss die eigene Ringgröße ermittelt werden. Dies kann entweder über ein am kleinen Finger gut sitzenden Ring oder mit Hilfe einer Schnur gemessen werden. Legen sie diese um den kleinen Finger und bestimmen damit den Umfang. Anschließend messen sie die Länge der dafür benötigten Schnur nach. Nun suchen Sie die richtige Größe des Schnarchrings aus.

Bei der Wahl des Produktes ist auch das Material entscheidend. Sleepring bietet den Schnarchring in zwei qualitativ hochwertigen Varianten an: der Platinum-Schnarchring aus einer Platin-Legierung und der Premium-Schnarchring aus 925-Silber. Diese unterscheiden sich lediglich im Herstellungsmaterial. Die Funktion als Akupressur-Ring ist davon nicht beeinträchtigt. Wählen Sie Ihren Schnarchring je nach Materialverträglichkeit und Belieben.

Warum ist der Premium-Schnarchring* so besonders?

Dieser Akupressur-Ring ist mehr als besonders: Er wird nicht nur in Deutschland hergestellt, sondern wurde auch durch Form und Herstellungsmaterial für Sleepring auf die extra Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten.

Der Premium-Schnarchring besteht nämlich aus 925-Silber. Hinzu kommt, dass der Ring rhodiniert ist.

Was bedeutet Rhodinierung?

Der Premium-Sleepring wird galvanisch aufwändig rhodiniert. Rhodium ist ein hell glänzendes chromfarbenes Übergangsmetall, dass für die Veredelung von wertvollen Schmuckstücken zum Einsatz kommt. Über dieses Verfahren erhält unser Premium-Schnarchring eine edle Beschichtung, die ihn im täglichen Einsatz schützt und zusätzlich veredelt, ähnlich wie bei Diamant- oder Weißgoldringen, die sehr wertvoll sind.

Warum braucht der Premium-Sleepring eine Rhodinierung?

Der Schnarchring ist täglich im Einsatz. Er kommt mit Schweiß, Wasser, Seife in Kontakt. Um ihn vom Anlaufen oder Patina zu schützen, wird Rhodium eingesetzt. Dadurch erhält der Premium-Sleepring nicht nur seinen täglichen Glanz, sondern hält auch viel aus. Das macht ihn so besonders im Vergleich zu anderen Anti-Schnarch-Ringen, die entweder aus billigen Materialien oder ungeschütztem Silber hergestellt sind.

Ist ein Premium-Sleepring dadurch unkapputbar?

Der Premium-Schnarchring ist zwar qualitativ ein Spitzenprodukt, allerdings – je nach Umgang und Einsatz – nicht für die Ewigkeit gedacht. Rhodium kann nur so lange schützen, wie es auch am Ring ist. Das heißt, dass sich diese Beschichtung mit der Zeit abtragen kann und das Silber zum Vorschein kommt.

Kann ein Anti-Schnarchring* immer gegen Schnarchen helfen?

Der Sleepring wirkt als Akupressur-Ring. Die Akupressur ist ein prophylaktisch und therapeutisch angewandtes Heilverfahren, welches in der TCM-Traditionellen Chinesischen Medizin seit Jahrhunderten erfolgreich angewandt wird. Durch die aktive Druckmassage am kleinen Finger wird die Atmung gestärkt und somit gegen Schnarchen eingesetzt.

Die Wirkung des Schnarchrings* wird von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst: Ursache des Schnarchens, Ernährung, Fitnesslevel, Alkohol- und Schlaftablettenkonsum etc. Der Sleepring ist definitiv keine Lösung gegen Schlafapnoe!