Macht Schlafen glücklich?

Schlaf und Stimmung stehen in einer engen Beziehung. Schlafen wirkt sich auf die Stimmung aus und die Stimmung wiederum beeinflusst den Schlaf.

Durch Schlafstörungen können Müdigkeit und Konzentrationsstörungen hervorgerufen werden und sie kann zu Depressionen führen. Depressionen können aber auch die Ursache von Schlafstörungen sein, die sich oft in übermäßigem Schlafbedarf ausdrücken. Bei solchen Schlafstörungen müssen die Ursachen bekämpft werden.