Kategorien
Ratgeber Schnarchen

Gibt es Alternativen zu dem Schnarchring*?

Der Sleepring ist ein unkompliziertes und günstiges Anti-Schnarchmittel. Man kann ihn einfach erwerben und die Wirkung selbst austesten – ohne Risiko. Sollte der Erfolg ausbleiben, kann man anderweitige Mittel gegen Schnarchen ausprobieren, die allerdings deutlich aufwendiger oder unbequemer sind.

*Die Bezeichnung des Sleeprings als Anti-Schnarchring darf hier nicht verwendet werden, da es sonst ein Heilversprechen wäre, welches nicht durch klinische Studien belegt wurde. Deshalb wird anstelle von Anti-Schnarchring der Begriff Schnarchring benutzt. Die Funktion liegt eindeutig darin, das Schnarchen zu unterbinden und nicht zu unterstützen.

Hier ein paar:
Anti-Schnarch-Kissen
Mit einem speziellen Kopfkissen, das durch seine Form den Kopf während des Schlafs in Position hält, kann das Entstehen des Schnarchens verhindert werden. Das Kissen hilft natürlich nur, wenn das Schnarchen durch die Lage bedingt entsteht.
Anti-Schnarch-Spange oder Schiene
Mit der Anti-Schnarch-Spange wird versucht die Ursache des Schnarchens in den oberen Atemwegen zu unterbinden: Die oberen Atemwege bestehen aus einem Schlauch mit vielen Muskeln. Im Schlaf erschlaffen sie zum Teil, der Schlauch fällt an diesen Punkten etwas in sich zusammen und wird durch den Atemstrom in Vibrationen versetzt. Durch das Schwingen der erschlafften Rachen-Weichteile entstehen die Schnarchgeräusche während des Schlafs. Mit der mechanischen Schienung der Weichteile in den oberen Atemwegen und/oder im Zungenbereich versucht man die Geräusche zu minimieren. Individuell angepasste Gaumenspangen sollen wirkungsvoll und kaum spürbar diese Obstruktion, sprich die gesundheitsgefährdende Verengung, verhindern.
CPAP- oder APAP-Atemmaske
Wird vom Arzt eine Schlafapnoe diagnostiziert, kommt meistens das CPAP-Gerät zum Einsatz. Durch das Tragen dieser Atemmaske können die gefährlichen Atemstillstände nachts verhindert werden. Dem Schlafenden wird damit kontinuierlich Atemluft mit einem leichten Überdruck zugeführt. Somit wird das im Schlaf entspannte Gewebe im Nasen- und Rachenraum stabilisiert und offen gehalten. Dadurch werden wiederum die Atemstillstände (Apnoen) zuverlässig verhindert. Als Nebeneffekt wird damit nebenbei meistens auch das Schnarchen unterdrückt.
Elektrisches Armband
Mit elektrischen Impulsen soll hier das Schnarchen allgemein bekämpft werden: Erkennt das Armband per Sensor, ob geschnarcht wird, löst es sofort einen elektrischen Reiz aus und versucht zu korrigieren.
Kinn-Bandage
Sollten das Schnarchen durch das Schlafen mit offenem Mund entstehen, kann die Kinn-Bandage als Hilfsmittel ausprobiert werden. Damit wird verhindert, dass sich der Mund während des Schlafens öffnet und Schnarchgeräusche entstehen.
Nasenpflaster
Wenn das Schnarchen doch nur daherkommt, dass die Nasenflügel leicht verengt sind und dadurch die Nasenatmung erschwert wird, vermögen auch einfache Nasenpflaster gute Dienste leisten. Diese werden unmittelbar vor dem Schlafengehen auf die Nase geklebt. Als Folge werden die Nasenflügel leicht geweitet, womit ein verbesserter Sauerstoffaustausch gewährleistet werden soll.
Nasenspray
Unter Verwendung eines Nasensprays schwellen angeschwollene oder gereizte Nasenschleimhäute ab, die Atmung verbessert sich und das dadurch verursachte Schnarchen reduziert sich.
Nasenspreizer / Nasendilatator / Nasenklammer
Drei Bezeichnungen – eine Funktion: Mit dem Nasenspreizer bzw. Nasendilatator oder der Nasenklammer werden verengte Atemwege direkt in der Nase regelrecht freigelegt. Durch kleine, weiche Kunststoffkörbchen, -ringen oder auch Magnetenden werden beide Nasenflügel weiter auseinander gehalten und somit die Luftzufuhr bei der Atmung gesichert. Durch die verbesserte Atmung schnarcht man weniger. Dieses Mittel gegen Schnarchen kann natürlich nur dann helfen, wenn die Ursache im Bereich des Naseneingangs liegt. Eine Kombination zwischen Akupressur-Ring und Nasenspreizer wirkt eventuell noch besser als Mittel gegen Schnarchen, denn hier wird mit doppeltem Einsatz die Ursache bekämpft.

Datum der Überarbeitung:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.