Der Gallenblasen-Meridian

Der Gallenblasen-Meridian ist eine Yang-Leitbahn mit 44 Punkten. Er beginnt im äußeren Augenwinkel und zieht in einer schräg fallenden Linie zum Ohr. Von dort aus steigt er zur Schläfe auf, zieht vor den oberen Ohrmuschelansatz
im großen Bogen um das Ohr herum. Von der Ohrrückseite aus verläuft er über den seidichen Schädel bogenförmig zurück zur Stirn. In einem weiteren Bogen zum seitlichen Hinterkopf und verläuft über Nacken und die Schultermuskulatur zur oberen Schlüsselbeingrube.
Vor der Achselgrube zieht er nach unten. Im Zickzack läuft er die seitliche Rumpfwand hinunter zur Hüfte. Über die Beinaußenseite zieht er vor dem Außenknöchel zum seitlichen Fußrücken. Seine Endstrecke führt über den Fußrücken zur vierten Zehe. Der Gallenblasen-Meridian endet am äußeren Nagelfalzzwinkel der vierten Zehe mit dem Punkt Gallenblase 44.

 

Quelle: Atlas der Akupressur, Bernhard C. Kolster

By | 2017-07-06T11:11:56+00:00 Juli 6th, 2017|Akupressur|Kommentare deaktiviert für Der Gallenblasen-Meridian

About the Author: