Der Blasen-Meridian

Der Blasen-Meridian ist eine Yang-Leitbahn und mit 67 Punkten der längste der zwölf Haupt-Meridiane. Er beginnt am inneren Augenwinkel und zieht zur Stirn-Haar-Grenze. Hier wendet er sich seitwärts zum Punkt Blase 4 an der vorderen Haargrenze. Vor dort zieht er seitlich der Mittelline über den Kopf zum Punkt Blase 10, der am Übergang vom Hinterkopf zur Wirbelsäule liegt. Hier teilt er sich in zwei Hauptäste, die nahezu parallel der Mittellinie über den Rücken laufen. Der inner Ast zieht nach unten über die Kreuzbeinregion und die Gesäßinnenseite zur Oberschenkelrückseite. Der äußere Ast verläuft nahezu parallel über die Gesäßmitte und weiter über die Oberschenkelrückseite zur Kniekehle. Hier vereinigen sich der innere und der äußere Ast im Punkt Blase 40 wieder. Über Wade und Fußaußenkante zieht der Meridian bis zu Kleinzehe.

Quelle: Atlas der Akupressur, Bernhard C. Kolster