Akupressur Ring

Akupressur-Ring – wirksam oder nicht? Einfach testen!

Über die Wirkung der Akupressur-Ringe – in welcher Form auch immer – streiten sich nicht nur die Geister, Mediziner und Laien oder Nutzer und Skeptiker. Auch hier scheiden Meinungen auseinander, Produktbewertungen fallen extrem unterschiedlich aus, Gespräche enden in Streitigkeiten und noch viel mehr. Sobald man die Wirksamkeit dieses Mittels gegen Schnarchen thematisiert, gibt es spontan Menschen, die es ausprobieren würden oder welche für die es Humbug ist.

Wie wirkt der Akupressur-Ring?

Fakt ist, dass dieses Produkt als Abhilfe gegen Schnarchen konzipiert wurde und auch sehr verbreitet im Einsatz ist. Der Sleepring wird zum Beispiel als Akupressur-Ring konstruiert und soll mittels stumpfen Drucks durch zwei Aktivatoren auf zwei Akupressurpunkte am kleinen Finger die Nasen- und Rachenregion beeinflussen. Dadurch kann das Schnarchen minimiert oder sogar unterbunden werden.

Wenn man das liest und hört, kann man es glauben oder auch nicht. Es verhält sich ähnlich wie im Falle einer Neurodermitiserkrankung, die durch die Schulmedizin schwer in den Griff zu bekommen ist, bei der aber ein Heilpraktiker oder TCM mit eher außergewöhnlichen oder nicht gängigen Methoden doch plötzlich Linderung verschaffen können. Auch hier kostetet es Überwindung, sich auf die von den Krankenkassen nicht anerkannten Behandlungen einzulassen, auszuprobieren und selbst zu urteilen. Ein Versprechen ist es nicht, lediglich einen Versuch wert!

Fakten und Überlegungen

Argumente, die dafürsprechen, den Akupressur-Ring einfach mal zu testen:

  • Allein die Akupressurmethode, wie auch Heilpraktiker- oder TCM-Methoden, ist bereits in der Medizin umstritten, wird aber bei unterschiedlichen Leiden und Menschen erfolgreich eingesetzt und kann dabei sehr wirkungsvoll sein. Bei starken Kopfschmerzen massiert man z.B. gezielt Punkte mit Druck bis die Schmerzen nachlässt. Warum nicht auch den Akupressur-Ring ausprobieren, ob das Schnarchen aufhört?
  • Viele echte Bewertungen und Erfahrungsberichte erzählen darüber begeistert. Menschen, die für dieses Produkt offen waren und es getestet haben – egal ob erfolgreich oder nicht – schreiben darüber. Es gibt welche, bei denen es einfach spitze geholfen hat, manche, die eine Teilveränderung merken konnten und welche, bei denen es überhaupt nicht funktioniert hat. Allerdings ist es sinnvoll solche Erfahrungsberichte nur zu lesen, wenn sie von Menschen geschrieben wurden, die das Produkt bereits getestet haben! Alle anderen Bewertungen von Personen, die sich vorab äußern, sollten ausgeblendet werden. Diese können nicht glaubhaft darüber berichten.
  • Viele Nachfolgekäufe sind zu verzeichnen: Zufriedene Kunden empfehlen weiter und bestellen im Anschluss für Familie, Verwandtschaft, Freunde etc. Das sind die Nutzer, die durch ihren Erfolg überzeugt sind und das auch weitergeben möchten. Das Produkt soll nicht nur ihnen helfen, sondern auch anderen. Wenn Sie hier jemanden kennen, dann lassen Sie sich ruhig darüber erzählen, Fragen nach und probieren eventuell vorab einen Ring aus.
  • Und zum Schluss: Ich selbst habe dieses Produkt (und viele andere davor) bei meinem Partner getestet und es wirkt schließlich seit über zwei Jahren.

Einflussfaktoren

Die Wirksamkeit des Akupressur-Ringes hängt natürlich auch mit vielen anderen Faktoren zusammen. Die sollten Ihnen bekannt sein, um Sie auch in Ihrer Beurteilung einbeziehen zu können:

  • Anatomische Gegebenheiten, wie z.B. eine Nasenscheidewandverkrümmung, vergrößerte Mandeln oder Nasenpolypen, die Beschaffenheit des Gaumens, der Zunge oder des Kiefers etc. können eine Ursache fürs Schnarchen sein.
  • Der jeweilige Gesundheitszustand spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, denn durch vorübergehende Schwellungen oder Verstopfungen im Hals-Nasen-Bereich z.B. bei Erkältung oder Allergien, kann es ebenfalls zu Schnarchgeräuschen kommen.
  • Übergewicht und Ernährung sind auch bei diesem Thema präsent. Fettgewebe beeinflusst und verengt die Atemwege, das Schnarchen verstärkt sich.
  • Mit einem steigenden Fitness-Level sinkt die Schnarch-Wahrscheinlichkeit. Auch die Gaumenmuskulatur sollte trainiert werden!
  • Der Alkoholkonsum begünstigt die Muskelentspannung, die auch im Hals-Gaumen-Bereich Wirkung zeigt.
  • Durch die Einnahme von Medikamenten können ebenso die Muskeln entspannen und zum Schnarchen führen.
  • Das Rauchen lässt die Schleimhäute anschwellen. Die Atemwege verengen sich und erschweren die Luftzufuhr. Das Schnarchen ist die Folge.
  • Durch den natürlichen Alterungsprozess erschlafft das Gewebe bzw. die Wände der Luftwege. Somit steigt mit dem Alter die Wahrscheinlichkeit zu schnarchen.
  • In den Wechseljahren sinkt der Östrogen-Spiegel der Frau. Das Schnarchen hängt auf noch ungeklärter Weise mit dieser Tatsache zusammen. Nach den Wechseljahren schnarchen viele Frauen, die bisher noch nie geschnarcht haben.
  • Die Schlafposition kann dies auch beeinflussen. Schnarchen tritt z.B. verstärkt in der Rückenlage auf.

Mit dem Wissen über diese Argumente und Faktoren können Sie sich selbst eine Meinung bilden und überlegen, ob es Sinn macht den Akupressur-Ring zu testen. Nur so werden Sie erfahren, ob er für Sie wirkungsvoll ist.

So setzt man den Akupressur-Ring ein – 10 Regeln

Diese Regeln müssen befolgt werden, damit der Akupressur-Ring richtig wirkt: 

  1. Den Sleepring tragen Sie an der Basis des kleinen Fingers – Männer an der rechten, Frauen an der linken Hand.
  2. Die Öffnung des Ringes muss mittig nach oben zeigen, während der Punktaktivator an die innere und der Breitaktivator an die äußere Seite des Fingers liegen.
  3. Der Akupressur-Ring sollte fest aber nicht zu fest am Finger sitzen.
  4. Die Weite des Ringes lässt sich durch leichtes Andrücken oder Auseinanderziehen verstellen.
  5. Starke Schnarcher können einen Sleepring an jeder Hand tragen.
  6. Der Ring sollte nur nachts und nicht länger als 12 Stunden getragen werden.
  7. Legen Sie den Ring etwa 30 Minuten vor dem Schlafengehen an.
  8. Die Wirkung eines Akupressur-Rings setzt spätestens nach drei Wochen ein.
  9. Meiden Sie Alkohol und Zigaretten. Achten Sie auf Ihr Gewicht.
  10. Bewahren Sie den Ring in einer Box und außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Eine nette Überschrift